Der letzte Garten - Der Stadtfriedhof St. Martin

Friedhöfe finde ich faszinierend. Hier gibt es so viel Geschichte: über die Stadt, die Verstorbenen, über das Leben, über Kunstgeschichte und Symbolik. Je nach Region, Land und Religion können Friedhöfe ganz unterschiedlich sein. 

1842 musste der alte Friedhof St. Martin Platz für die neue Kirche machen und bekam einen neuen Ort. Vielen Dornbirnern und Dornbirnerinnen wurde seit dem hier die letzte Ruhe erwiesen. Und so findet man an diesem besonderen Ort die Grabstätten von Bürgermeistern, großen Fabrikanten und ihren Angestellten,  dem ersten Automobilbesitzer Dornbirns, Mundartdichtern  und vielen anderen Dornbirner Persönlichkeiten.  

Spazier mit mir rund um die Arkaden und ich erzähle dir die Geschichte und Geschichten zu einzelnen Gräbern.

Dauer: ca. 1,5 Stunden I Preis: € 110,--
Treffpunkt: Haupteingang Friedhof St. Martin
Gruppengröße: max. 15 Personen

Hämmer, Löwen und Turbinen - die Industriegeschichte Dornbirns

Dornbirn und die Industrie, das gehört irgendwie zusammen. Vor allem wenn es um die Textilindustrie geht. Denn mit ihr ist Dornbirn ab dem 18. Jahrhundert stetig gewachsen. Bis in die 1980er Jahre wurde hier gesponnen, gewoben, gefärbt und bedruckt. Dann wurde es still um die Textilindustrie und die vorhandenen Gebäude wurden umfunktioniert. 

Komm mit mir auf einen Streifzug durch die Zeit, als die Fabriksschlote noch geraucht haben!

Dauer: ca. 1,5 Stunden I Preis: € 130,-- 
Treffpunkt: Innenhof der INATURA Dornbirn
Endpunkt: Minigolfplatz Dornbirn
Gruppengröße: max. 20 Personen